Brandschutzforum.net

Eine Seite des VBBD e.V. - www.vbbd.de -
Das Forum für alle Brandschutzbeauftragten
Aktuelle Zeit: So 24.09.2017 17:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 28.12.2016 14:35 
Offline

Registriert: Di 13.12.2016 22:02
Beiträge: 26
Wohnort: Marktoberdorf
Hallo zusammen.

Momentan überarbeite ich die gesamten Unterlagen meiner Firma, die schon etwas in die Jahre gekommen sind.
Bei den Aufgaben des Brandschutzbeauftragten steht (auch in den Ausbildungsinhalten) das kontrollieren und aktualisieren der Flucht- und Rettungspläne.
Diverse Unterlagen, die ich gesichtet habe, besagen allerdings, dass dies nur eine "befähigte Person" machen kann/darf.
Ein entsprechendes Tagesseminar wird natürlich auch angeboten.

Jetzt die Frage(n): Reicht die Ausbildung zum Brandshcutzbeauftragten aus um die Befähigung zu haben, oder benötigt es dieses Tagesseminar? Wie ist die Sachlage bei weiterführender Qualifikation wie z.B. Fachplaner oder Sachkundiger?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 04.01.2017 9:15 
Offline

Registriert: Di 29.07.2003 16:39
Beiträge: 408
Weder die ASR 1.3 noch die ISO 23601 machen dazu Angaben oder Vorgaben.

Grundsätzlich gilt bei allen Arbeiten, die ein Vorgesetzter an Mitarbeiter überträgt, dass die Person dafür "geeignet" sein muss.
Wenn Sie sich also die Kontrolle und Aktualisierung zutrauen, sehe ich kein Problem.
Andersherum sehe ich bei einem externen "Fachmann" auch nicht die notwendigen betrieblichen Kenntnisse.

Gruß
C. Lammer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 04.01.2017 15:01 
Offline

Registriert: Di 13.12.2016 22:02
Beiträge: 26
Wohnort: Marktoberdorf
clammer hat geschrieben:
Weder die ASR 1.3 noch die ISO 23601 machen dazu Angaben oder Vorgaben.

Grundsätzlich gilt bei allen Arbeiten, die ein Vorgesetzter an Mitarbeiter überträgt, dass die Person dafür "geeignet" sein muss.
Wenn Sie sich also die Kontrolle und Aktualisierung zutrauen, sehe ich kein Problem.
Andersherum sehe ich bei einem externen "Fachmann" auch nicht die notwendigen betrieblichen Kenntnisse.

Gruß
C. Lammer


Also ist die "befähigung" auch wieder nur ein Mittel der Bildungsträger zusätzliches Geld zu verdienen.
War mir diesbezüglich nicht sicher, aber vielen Dank Herr Lammer.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 04.01.2017 17:14 
Offline

Registriert: Di 29.07.2003 16:39
Beiträge: 408
Zitat:
Also ist die "befähigung" auch wieder nur ein Mittel der Bildungsträger zusätzliches Geld zu verdienen.

So krass würde ich das nicht sehen.
Wenn so ein Flucht- und Rettungsplan zum Beispiel durch einen Technischen Zeichner, der keinerlei Kenntnisse im vorbeugenden Brandschutz hat, aktualisiert werden soll, macht eine Weiterbildung schon Sinn. Auch für Sie kann so ein Seminar sinnvoll sein ("Qualifikation").

Aber es gibt halt auch einen Unterschied zwischen "sinnvoll" und "muss sein".

Gruß
C. Lammer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de