Brandschutzforum.net

Eine Seite des VBBD e.V. - www.vbbd.de -
Das Forum für alle Brandschutzbeauftragten
Aktuelle Zeit: Mo 25.09.2017 15:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 22.09.2016 8:49 
Offline

Registriert: Mi 21.09.2016 18:48
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, und hab gleich mal ne etwas komplizierte Problemstellung bei der ich gerne eure Meinung hören möchte:

Ich stecke gerade in der Planung für ein 2-geschossiges Bürogebäude.
Bauort: Bayern (BayBO)
Gebäudeklasse 3
kein Sonderbau

Im Erdgeschoss soll es einen großen Eingangsbereich geben.
Von diesem Eingangsbereich kommt man in die 1. Nutzungseinheit "Großraumbüro EG".
Diese Nutzungseinheit ist räumlich von dem Eingangsbereich getrennt.
Der 1. Rettungsweg ist für diese Nutzungseinheit kann über den Eingangsbereich oder eine
direkte Türe ins Freie, der 2. Rettungsweg über Fenster sichergestellt werden.

Im Obergeschoss kommt ebenfalls eine Nutzungseinheit "Großraumbüro OG"
diese Nutzungseinheit soll allerdings offen zugänglich sein.
Das heißt vom Eingangsbereich soll eine "notwendige Treppe" direkt in diese Nutzungseinheit führen.
Der 1. Rettungsweg ist für diese Nutzungseinheit kann nur über den Eingangsbereich (notwendige Treppe),
der 2. Rettungsweg über Fenster sichergestellt werden.

- Darf ich die "notwendige Treppe" ohne "notwendigen Treppenraum" direkt in die Nutzungseinheit realisieren? :???:
- Wird dadurch die gesamte Nutzungseinheit zum "notwendigen Treppenraum"? :???:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22.09.2016 9:09 
Offline

Registriert: Di 29.07.2003 16:39
Beiträge: 408
Guten Tag,

mit ist nicht so ganz klar, was Ihre Aufgabenstellung in dem angesprochenen Projekt ist, weil m. E. die BayBO da recht eindeutig ist.

Zur Frage 1: Nein

Zur Frage 2: Nein, eine Nutzungseinheit kann nie zum "notwendigen Treppenraum" werden.

Gruß
C. Lammer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22.09.2016 11:41 
Offline

Registriert: Mi 21.09.2016 18:48
Beiträge: 2
Vielen Dank für die Antwort.

Meine Auftrag umfasst die Entwurfs- und Genehmigungsplanung.
Momentan bin ich noch im Entwurfsstaium.
Der oben aufgeführte Sachverhalt ist der Bauherrnwunsch.

Wenn ich Ihre Antwort richtig interpretiere, werde ich auf jeden Fall
ein abgeschlossenes Treppenhaus zu den Nutzungseinheiten hin einplanen müssen.
Wobei der Eingangsbereich gleichzeitig das Treppenhaus sein kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 22.09.2016 15:42 
Offline

Registriert: Di 29.07.2003 16:39
Beiträge: 408
Hallo,

dies ist, bei allem Respekt, ein Forum für Brandschutzbeauftragte und keines für kostenlose Planungsleistungen. Sachverständige für den Brandschutz verdienen mit den Konzepten sowie Planungs- und Beratungsleistungen ihren Unterhalt.
Für ein Projekt, in dem sich Bauherrenwünsche augenscheinlich nicht mit dem Baurecht vertragen, sollten Sie einen staatlich anerkannten Sachverständige für den Brandschutz einschalten, der Ihnen bei der Umsetzung hilft. Es ist durchaus möglich, von der Bauordnung abzuweichen; da muss allerdings jemand mit Sachverstand ran. Dies kann ein Forum nicht leisten.

Nichts für ungut.
Gruß
C. Lammer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de