Brandschutzforum.net

Eine Seite des VBBD e.V. - www.vbbd.de -
Das Forum für alle Brandschutzbeauftragten
Aktuelle Zeit: Fr 22.09.2017 6:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 03.09.2012 15:00 
Offline
Vorstand vbbd e.V.

Registriert: Mo 14.07.2003 12:21
Beiträge: 153
Wohnort: Berlin / Sprockhövel
FeuerTRUTZ am 20. und 21. Februar 2013 in Nürnberg
Brandschutzkongress mit Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz


Nach erfolgreichem Start in 2011 und der überzeugenden Fortsetzung in 2012 geht die FeuerTRUTZ Fachmesse mit Kongress 2013 in die dritte Runde. Seit Beginn an ist der Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland ideeler Träger der FeuerTRUTZ, die als erste Fachmesse mit Kongress für den vorbeugenden Brandschutz sowohl bauliche, anlagentechnische als auch organisatorische Brandschutzlösungen verbindet. Unter dem Titel

"Neue Regeln, neue Trends, neue Konzepte: Lösungen für den Brandschutz 2013"

können sich Fachplaner und Sachverständige für baulichen und gebäudetechnischen Brandschutz; Architekten
und Bauingenieure, Mitarbeiter von Behörden und Brandschutzdienststellen; Brandschutzbeauftragte aus mittleren und größeren Unternehmen zielgerichtet über innovative Lösungen und Produkte zur Brandverhütung und -eindämmung am 20. und 21. Februar 2013 im Nürnberger Messe- und Kongresszentrum informieren und austauschen.

Schwerpunkt:
In diesem Jahr bringt der vorbeugende Brandschutz besonders viele Herausforderungen für alle Beteiligte. Ob neue Vorschriften wie MIndbauRL, neue DIN 4102-4, Eurocodes oder die Folgen der Bauproduktenverordnung – immer ist umfangreiches Know-how gefragt, wenn die Leistung stimmen soll. Bei den Brandschutzkonzepten ändern sich Nutzungsvorgaben und Zielsetzungen, insbesondere bei Gebäuden für junge und alte Menschen. Die europäische Harmonisierung schreitet auch im Brandschutz voran – damit Sie sich perfekt darauf einstellen können, zeigt Ihnen der Kongress diese Änderungen. Der FeuerTRUTZ Brandschutzkongress verfolgt den ganzheitlichen und nachhaltigen Ansatz für ausgewogene Konzepte mit baulichem, anlagentechnischem und organisatorischem Brandschutz. Dafür steht auch wieder der Brandschutzkongress 2013 und bietet Ihnen sowohl Orientierung als auch die Möglichkeit für Fachgespräche mit Berufskollegen.

Weitere Informationen zum FeuerTRUTZ-Kongress 2013 finden Sie unter http://www.feuertrutz.de/kongress

Betrieblicher Brandschutz:
Der Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e.V. (vbbd) betreut am 21. Februar 2013 den Kongresszug 2 (Block C) „Betrieblicher Brandschutz“. Unter der Moderation von Lars Oliver Laschinsky, dem 1. Vorsitzenden des vbbd e.V., stehen die Kongressbeiträge erfahrener Referenten unter dem Schwerpunkt des betrieblichen Brandschutzes innerhalb der Risikobewertung und -vorsorge:

09:45 - 10:15 Uhr
Dr. Achim Stöckmann:
Schwachstellenanalyse bestehender Gebäude

10:15 - 10:45 Uhr
Michael Becker:
ASR A 2.2 Maßnahmen gegen Brände

10:45 -11:15 Uhr
Lagerung brennbarer Flüssigkeiten

11:15 - 12:00 Uhr Kaffeepause

12:00 - 12:30 Uhr
Lars Oliver Laschinsky:
Risikomanagement nach DIN 31000

12:30 - 13:00 Uhr
Dr. Till Fischer:
Haftung bei Brandschutz im Betrieb

Das gesamte Kongressprogramm finden Sie unter: http://www.feuertrutz.de/kongress/kongressprogramm.html

Anmeldung mit Preisvorteil!
Mitglieder des vbbd e.V. zahlen eine ermäßigte Teilnahmegebühr von 325,- Euro zzgl. MwSt. (statt regulär 379,- Euro zzgl. MwSt.). In der Tagungsgebühr sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen sowie der Besuch der Fachmesse FeuerTRUTZ 2013 enthalten. Der Teilnahmebetrag zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Ihre Rechnung erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung von SSB Spezial Seminare Bau GmbH. Den Betrag überweisen Sie bitte auf das darin angegebene Konto.

Interessenten werden gebeten, die Anmeldung unter http://www.feuertrutz.de/fileadmin/user_upload/4_Medien/4_6_Tagung/Messe_2013/Kongress/Flyer_FeuerTRUTZ_Brandschutzkongress_2013.pdf zu nutzen und per Post oder per Telefax an 0341/56272-08 oder als E-Mail an anmeldung@brandschutzkongress.de zu senden. Eine Anmeldung ist auch online unter http://www.feuertrutz.de/kongress/anmeldung.htmlmöglich. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung.

Kongresszüge:
Sie können pro Tag verschiedene Kongresszüge besuchen, für die Sie sich vorab verbindlich anmelden müssen. Bitte geben Sie mit der Anmeldung direkt verbindlich an, welche Kongresszüge Sie besuchen werden, damit wir die einzelnen Bereiche räumlich besser planen können. Erstmals werden alle Vorträge auf Video aufgezeichnet und stehen Ihnen nach dem Kongress exklusiv als WebCast zur Verfügung. So verpassen Sie keinen der parallel stattfindenden Vorträge.

Fachmesse:
Ein Besuch der Fachmesse ist auch unabhängig vom FeuerTRUTZ Brandschutzkongress am 20. und 21. Februar 2013 von 09.00 – 17.00 Uhr zum Eintrittspreis von 15,– Euro (Tageskarte) bzw. 20,– Euro (Dauerkarte) möglich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 17.01.2013 21:36 
Offline
Vorstand vbbd e.V.

Registriert: Mo 14.07.2003 12:21
Beiträge: 153
Wohnort: Berlin / Sprockhövel
Der Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e.V. (vbbd) betreut am 21. Februar 2013 den Kongresszug 2 (Block C) „Betrieblicher Brandschutz“. Unter der Moderation von Lars Oliver Laschinsky, dem 1. Vorsitzenden des vbbd e.V., stehen die Kongressbeiträge erfahrener Referenten unter dem Schwerpunkt des betrieblichen Brandschutzes innerhalb der Risikobewertung und -vorsorge:

09:45 - 10:15 Uhr
Dr. Achim Stöckmann:
Schwachstellenanalyse bestehender Gebäude

In diesem Vortrag wird Gewerbetreibenden, Brandschutzfachplanern und betrieblichen Brandschutzverantwortlichen/-beauftragten aufgezeigt, welche wesentlichen Konsequenzen für den baulichen, technischen und organisatorischen Brandschutz sich beim Betrieb und bei unwesentlichen oder ungenehmigten Veränderungen wie Umbauten und Nutzungsänderungen von bestehenden Gebäuden ergeben können. Im Rahmen einer systematischen Betrachtung des Gebäudebestandes in Form einer „Brandschutztechnischen Schwachstellenanalyse“ werden dazu die materiellen und organisatorischen Anforderungen in Bezug auf Bestandschutz, Bau- und Arbeitsstätten-Rechtsänderungen, Bauteilverschleiß, brandschutztechnischer Fortschritt sowie der Feuerversicherung strukturiert anhand von praktischen Beispielen erläutert. Mittels Schwachstellenanalysen können Eigentümer, Vermieter, Mieter oder Betreiber dann entscheiden, ob ein weiterer Bauantrag erforderlich ist bzw. das Gebäude weiterhin geltendem Bauordnungsrecht genügt.

10:15 - 10:45 Uhr
Michael Becker:
ASR A 2.2 Maßnahmen gegen Brände

Der Vortrag beschreibt die wesentlichen Inhalte der neuen technischen Regel für Arbeitsstätten bezogen auf das Tätigkeitsfeld des Brandschutzbeauftragten. Es werden die wesentlichen Änderungen gegenüber den bisher bestehenden Regeln BGR 133, ASR A 13.1,2 sowie Form 2001 des VDS – Ausrüstung von Arbeitsstätten mit Feuerlöschern – erläutert. Als Themenschwerpunkt beinhaltet der Vortrag anhand von Beispielen die Einstufung von Arbeitsstätten in die verschiedenen Brandgefährdungsklassen sowie die Ausstattung mit Feuerlöschgeräten und Wandhydranten nach der neuen ASR A 2.2. Weitere Themen sind die Ausbildung und Stellung von Brandschutzhelfern sowie Prüfung und Wartung von Löscheinrichtungen. Der Teilnehmer erhält so einen Einblick in das neue Regelwerk und wesentliche Anhaltspunkte für die Neubewertung seines Betriebsbereiches.

10:45 -11:15 Uhr
Dip.-Ing. (FH) Ralf Vollenkemper
FM-Richtlinie zur Lagerung brennbarer Flüssigkeiten

Auf Basis der nationalen Regelwerke wird in der Industrie davon ausgegangen, dass nur gekennzeichnete brennbare Flüssigkeiten besonderer Sorgfalt im Umgang bedürfen. Die Schadenerfahrung zeigt jedoch, dass man den Begriff „Brennbare Flüssigkeiten“ weiter fassen sollte. Es bleibt festzustellen, dass gerade Flüssigkeiten mit Flammpunkten über 55°C häufiger in Feuerschäden involviert sind. Außerdem werden brennbare Flüssigkeiten verbreitet in Großgebinden (IBCs) eingesetzt.
Auf Basis dieser Erkenntnisse wurden im Forschungszentrum der FM Global in Rhode Island, USA, Brandtests durchgeführt, um ein Verständnis für die Gefährdung durch brennbare Flüssigkeiten zu entwickeln und entsprechende Schutzkonzepte auszuarbeiten. Ein besonderer Fokus wurde dabei auf die Lagerung in IBC gesetzt.
Der Vortrag wird die Erkenntnisse dieser Tests präsentieren und praktische Lösungsmöglichkeiten für den Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten aufzeigen.

11:15 - 12:00 Uhr Kaffeepause

12:00 - 12:30 Uhr
Lars Oliver Laschinsky:
Risikomanagement nach DIN 31000

Gebäude, technische und kaufmännische Einrichtungen, Waren und Vorräte sind Grundlage des unternehmerischen Erfolgs. Wird diese Grundlage beschädigt, zerstört oder kommt sie abhanden, ist mit erheblichen finanziellen Nachteilen zu rechnen. Dabei werden die Folgen, die ein Brand für einen Wirtschaftsbetrieb haben könnte – und die unter Umständen sogar zur Insolvenz führen – oft unterschätzt. Das Brandrisiko ergibt sich aus der Betrachtung, wie häufig die ermittelten Brandgefahren zu Brandereignissen führen und welche Brand-, Rauch-, Ausfall- und Imageschäden dann als Brandfolge zu befürchten sind.
Ein Risikomanagement umfasst sämtliche Maßnahmen zur systematischen Erkennung, Analyse, Bewertung, Überwachung und Kontrolle von Risiken und ist ein fortlaufender Prozess eines Regelkreises, in dem Planung, Umsetzung, Überwachung und Verbesserung kontinuierlich stattfinden. Der Vortrag zeigt die Bedeutung des Risikomanagementes und erläutert die risikoorientierte Auslegung von Brandschutzkonzepten als wesentlichen Faktor des betrieblichen Brandschutzes.

12:30 - 13:00 Uhr
Dr. Till Fischer:
Haftung bei Brandschutz im Betrieb


Das gesamte Kongressprogramm finden Sie unter: http://www.feuertrutz.de/kongress/kongressprogramm.html


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de