Brandschutzforum.net

Eine Seite des VBBD e.V. - www.vbbd.de -
Das Forum für alle Brandschutzbeauftragten
Aktuelle Zeit: Do 21.09.2017 5:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 21.06.2006 13:48 
Hallo,

wer kann mir helfen.
Welche Voraussetzung muss man erfüllen, um Brandschutzbeauftragter zu werden? Ich habe an einem 1-wöchigen Lehrgang in Krefeld zur Brandschutzfachkraft teilgenommen und zusätzlich 3 Semester Versicherungsingenieurwesen in Köln studiert. Dieser Studiengang beinhaltete alle risikotechnische Belange speziell für die Feuerversicherung (Sprinkler, Vorschriften, BImSchV, etc.). Reicht dies zum BSB aus? Wer stellt mir eine Bescheinigung für die fachliche Kompetenz aus oder muss ich noch einen Lehrgang besuchen?

Vielen Dank im voraus !


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 21.06.2006 16:42 
Hallo,
die fachliche Voraussetzung ist Länderspezifisch sehr verschieden. Im eigenen Interesse sollte ein Lehrgang über 2x 4Tage am Seminar Brandschutzbeauftragter Teil 1 und Teil 2 teilgenommen werden.
Hier wird man fundiert Ausgebildet und vor allen Dingen bekommt man eine Menge Unterlagen.
Ich habe die Lehrgänge beim TÜV gemacht und dort bekommt man dann auch die Bestätigung.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 22.11.2016 15:18 
Offline

Registriert: Fr 07.10.2016 20:56
Beiträge: 2
auch hier nochmal meine aktuelle Frage:

was sind die rechtlichen Voraussetzungen???

eine Ausbildung nach vds-leitfaden 3111 oder DGUV Information 205-003 ist sicherlich für uns Fachleute die richtige Qualifizierung!

Aber was wird wirklich rechtsverbindlich gefordert.
Kann der Arbeitgeber einen "beliebigen" Arbeitnehmer als BSB benennen, der sich für die geforderten Aufgaben geeignet hält?!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23.11.2016 9:14 
Offline

Registriert: Di 29.07.2003 16:39
Beiträge: 408
Zitat:
Kann der Arbeitgeber einen "beliebigen" Arbeitnehmer als BSB benennen, der sich für die geforderten Aufgaben geeignet hält?!


Nein, der Arbeitgeber kann nur einen "beliebigen" Arbeitnehmer als BSB benennen, den er - der Arbeitgeber - für die geforderten Aufgaben für geeignet hält. Das nennt sich "Auswahlverantwortung" und trifft auf alle Tätigkeiten und Aufgaben in einem Unternehmen zu.
Daneben können sich aber auch aus anderen Rechtsgebieten Anforderungen an die Qualifikation ergeben.

Gruß
C. Lammer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de